Informationen für Eltern

 

Nummer 45                                                Maintal, im Juli  2015

 

Liebe Eltern der Grundschule Villa Kunterbunt,

der Sommer ist da und mit ihm die Sommerferien. 69 ereignisreiche Schultage liegen hinter uns und Ihre Kinder freuen sich auf die wohlverdienten Ferien. Für manche Kinder fällt der Abschied nicht ganz so leicht, wechseln sie doch nach den Ferien auf eine andere Schule. Dieser Wechsel ist nicht nur mit Neugierde, sondern auch mit Verunsicherung verbunden: Was erwartet mich dort? Wer wird mein Klassenkamerad bzw. meine Klassenkameradin sein? Wird meine neue Klassenlehrerin nett sein? Werde ich mich in dem neuen Schulgebäude orientieren können? Alles Fragen, die die Kinder aus den 4.Klassen beschäftigen.

Nicht nur einige Schülerinnen und Schüler verlassen unsere Schule, sondern auch Lehrkräfte werden wechseln. Ich berichte Ihnen davon in dem Abschnitt „Personelle Veränderungen“.

Die vergangenen Wochen waren an unserer „Villa“ wieder einmal abwechslungsreich. Welche (sportlichen) Ereignisse unsere Schule erleben durften können Sie wie gewohnt diesem Elterninfoschreiben oder auch in digitaler Form unserer Schulhomepage unter www.grundschule-villakunterbunt.de entnehmen.

Einzelne Termine für das kommende Schuljahr stehen bereits jetzt schon fest. Bitte denken Sie auch daran, Ihre persönlichen Planungen mit den Ferienzeiten in Einklang zu bringen. Ich wünsche Ihnen und Ihren Kindern eine sonnige Ferienzeit und freue mich schon auf das nächste Schuljahr mit Ihnen und Ihren Kindern an der Grundschule Villa Kunterbunt! Den Kindern, die unsere Schule verlassen, wünsche ich viel Freude, Spaß und Erfolg an der neuen Schule!

Mit freundlichen Grüßen,

Stefan Weidner.

     Rektor

 

(1)       Termine

 

Montag,  27.07.2015, bis Freitag, 04.09.2015: Sommerferien

Montag,  07.09.2015: Erster Schultag der Klassen 2abc bis 4abc um 8:45 Uhr

bis 12:30 Uhr

Dienstag, 08.09.2015: Unterricht von 8:00 Uhr bis 9:40 Uhr (alle Klassen)

Dienstag, 08.09.2015: Einschulung der Vorklasse und der Klassen 1abc um

10:00 Uhr

Montag,  14.09.2015: Gesamtkonferenz um 13:45 Uhr

Sonntag, 20.09.2015: Weltkindertag

Montag,  21.09.2015: Beginn des Vorlaufkurses um 8:00 Uhr

Montag,  21.09.2015: Beginn des AG-Angebotes am Nachmittag (alle Klassen)

Mittwoch,23.09.2015: Erster Elternabend (Vorklasse und Klasse 1abc) um

19:00 Uhr: Informationen durch die Schulleitung und Wahl der Klassenelternbeiräte

Dienstag, 29.09.2015: Die Schulfotografin kommt!

Mittwoch, 30.09.2015: Erster Elternabend Klasse 3abc um 19:00 Uhr:

Wahl der Klassenelternbeiräte

Mittwoch, 14.10.2015: Konstituierende SEB-Sitzung um 19:00 Uhr

Freitag,  16.10.2015: Am letzten Schultag vor den Ferien endet der Unterricht

um 10:45 Uhr!

Montag,  19.10.2015, bis Freitag, 30.10.2015: Herbstferien

 

Bitte bringen Sie Ihre privaten Termine mit den Ferienzeiten in Einklang! Vielen Dank! Beurlaubungen vor den Ferien wegen Urlaub dürfen nicht genehmigt werden!

 

(2)       Personelle Veränderungen

 

Mit Ende des aktuellen Schuljahres wird uns Frau Konrektorin Breitmeier-Ernst verlassen, um Schulleiterin einer Grundschule im Kreis Offenbach zu werden. Wir wünschen Ihr alles Gute und viel Erfolg! Weiterhin verlassen uns die Kolleginnen Frau Strehmel und Frau Grimm. Auch Herrn Vogel verabschieden wir an eine andere Schule. Frau Boljuch wird uns ebenfalls nicht mehr im Sekretariat unterstützen. Allen oben genannten Personen sei herzlich für ihr Engagement gedankt mit den besten Wünschen für ihre berufliche Zukunft. Wir freuen uns darauf, wieder Frau Roach, Frau Aul, Frau Schütte und Frau Witt bei uns begrüßen zu können. Ihnen sei „herzlich willkommen“ gesagt.

 

(3)       Vorlesewettbewerb (21.04.2015)

 

Er liegt schon lange zurück, unser Vorlesewettbewerb. Aus jeder Klasse stellten sich zwei Kinder der neugierigen Jury. Sieger wurden Amar Tusha (1c), Sarah Farrag (1a), Lilly Tuchy (2b), Reka Tolnai (2c), Karim Abdel Aziem (2a), Mia Emilova Bogdanova (3c), Leon Taschik (3a), Ouail El Mourabit (3c), Ilyas El Hamdaoui (4b), Alessia Crisci (4b) und Martin An Mai (4d). Herzlichen Glückwunsch zu diesem tollen Erfolg!

 

(4)       Bundesjugendspiele (13.05.2015)

 

Bei den diesjährigen Bundesjugendspielen konnten die Schülerinnen und Schüler aller Klassen wieder einmal ihre sportliche Leistungsfähigkeit unter Beweis stellen! Ehrenurkunden erhielten Sarah Farrag (1a), Safaa Merzak (1a), Marija Antonic (1b), Aida Bogucanin (1b), Richard Jean-David Makengo (1b), Eleonora Stivala (1c), Vanessa Grujic (2b), Nanja-Lajana Böttcher (2b), Luka Stamenkovic (2b), Avram Powell (2c), Sven Fischer (2c), Christof Knaub (2c), Mohamed Ali Yalcin (2c), Ram-Saran Kumar (3a), Suroosh Shahinda (3a), Anton Tran (3b), Filip Balo (3b), Ouail El Mourabit (3c), Adam El Mourabit (3c), Harmonia Adjiba (4a), Batuow Jaiteh (4a), Jovan Stamenkovic (4b), Alessia Crisci (4b), Merisa Ramic (4c), Johanna Füldner (4c), Ayman El Mourabit (4d), Wiktoria Urbanska (4d) und Raul Alonso-Curado (4d). Herzlichen Glückwunsch zu dieser Leistung!

 

(5)       „Speed4-Meisterschaft“ (19.05.2015)

 

Computerspiele, Fernsehkonsum und fehlende Bewegungserfahrungen in der Freizeit: Die Ergebnisse der schulärztlichen Untersuchungen an unserer Schule diagnostizieren immer häufiger Bewegungsmangel und empfehlen zunehmend Bewegungsförderung. Die motorischen und koordinativen Fähigkeiten verschlechtern sich bei den Schülerinnen und Schülern bemerkbar und bestätigen damit den bundesweiten Trend. Deshalb freuen wir uns, auch 2015 das Bewegungsprojekt „speed4“ an unsere Grundschule anbieten zu können und damit unsere Schülerinnen und Schüler von der Vorklasse bis zur Jahrgangsstufe 4 in Bewegung zu bringen. Das Ergebnis gab uns recht: Die Kinder waren begeistert dabei und absolvierten den modernen Slalomlauf innerhalb der Lichtschranken mit tollen Leistungen, die sie zur Teilnahme an der „Speed4-Meisterschaft“ in Frankfurt qualifizierten und es ihnen ermöglichte, erfolgreich gegen gleichaltrige Mädchen und Jungen anderer Schulen anzutreten.

(6)       Projektwoche (26.05.2015 – 29.05.2015)

 

Auch bei unserer Projektwoche ging es unter dem Motto „Olympische Spiele“ sportlich zu. Während der Projektwoche haben sich die Kinder sportlich, geschichtlich, musikalisch, inhaltlich und künstlerisch-gestaltend mit den Olympischen Spielen auseinander gesetzt. Ein gesundes Frühstück gab zudem Energie für die täglichen Bewegungseinheiten.

 

(7)       Fußball-Schülerolympiade (27.05.2015 und 24.06.2015)

 

Ein weiteres sportliches Ereignis begeisterte unsere Schulgemeinde: Brachten die Villa-Kicker am 27.05.2015 im Fußball-Vorentscheid noch den 2.Platz nach Hause, so hatten sie für den Endentscheid doch die Titelverteidigung fest im Blick. Und so kam es dann am 24.06.2015 auch zum „Wunder von Maintal“: Das 2.Mal in Folge erkämpfte sich unsere Mannschaft den 1.Platz und brachte den Pokal mit nach Hause! Natürlich konnten die Jungen stolz auf ihre Leistung sein und wurden gebührend von Mitschülerinnen und Mitschülern, der Betreuung, den Lehrkräften und der Schulleitung gefeiert!

 

(8)       Schulinterne Lehrerfortbildung zum „Klassenrat“

 

Am 09.03.2015, am 18.05.2015 und am 29.06.2015 setzte sich das Kollegium der Grundschule Villa Kunterbunt mit altersgerechten Partizipationsmöglichkeiten der Schülerinnen und Schüler bei der Gestaltung der Schule auseinander und bekam Anregungen, wie die Kinder an demokratische Prinzipien herangeführt werden können. Zu den demokratischen Prinzipien an unserer Schule gehörte bisher schon Verantwortung zu übernehmen, Formen der Konfliktbewältigung zu lernen und Verhalten reflektieren, unter anderem auch durch die Streitschlichter. Auch muten wir unseren Schülerinnen und Schülern Verantwortung im Kleinen zu übernehmen zu, indem wir den Schülerdient im „Spielecontainer“ und den „goldenen Mülleimer“ eingerichtet haben. Längerfristig wünschen wir uns die Einrichtung eines Schülerparlamentes. Im kommenden Schuljahr soll es eingerichtet werden!

 

(9)       Kinderrechte

 

Auch mit den Kinderrechten bzw. der UN-Kinderrechtskonvention haben wir uns beschäftigt! Sie werden auch mit den Schülerinnen und Schülern erarbeitet werden:

-          Alle Kinder haben die gleichen Rechte. Kein Kind darf benachteiligt werden.

-          Kinder haben das Recht gesund zu leben, Geborgenheit zu finden und keine Not zu leiden.

-          Kinder haben das Recht bei ihren Eltern zu leben und von ihren Eltern gut betreut zu werden.

-       Kinder haben das Recht zu lernen und eine Ausbildung zu machen, die ihren Bedürfnissen und Fähigkeiten entspricht.

-         Kinder haben das Recht zu spielen, sich zu erholen und künstlerisch tätig zu sein.

-    Kinder haben das Recht bei allen Fragen, die sie betreffen, sich zu informieren, mitzubestimmen und zu sagen, was sie denken.

-        Kinder haben das Recht auf Schutz vor Gewalt, Missbrauch und Ausbeutung.

-        Kinder haben das Recht, dass ihr Privatleben und ihre Würde geachtet werden.

-       Kinder haben das Recht im Krieg und auf der Flucht besonders geschützt zu werden.

-       Kinder mit Behinderung haben das Recht auf besondere Fürsorge und Förderung, damit sie aktiv am Leben teilnehmen können.

 

(10)    Antrag auf Beurlaubung von Schülerinnen und Schülern

 

Kinder, die unsere Schule besuchen, sind schulpflichtig! Eltern und Erziehungsberechtigte sind dafür verantwortlich, dass die Schülerinnen und Schüler regelmäßig am Unterricht teilnehmen. Aus besonderen Gründen können Schülerinnen und Schüler vom Unterricht befreit werden. Das Vorliegen eines besonderen Grundes ist durch geeignete Bescheinigungen nachzuweisen. Preisgünstigere Flugtarife oder mögliche Verkehrsspitzen sind kein wichtiger Grund! Nach § 181 Hessisches Schulgesetz handelt ordnungswidrig, wer vorsätzlich oder fahrlässig als Erziehungs-berechtigte oder Erziehungsberechtigter die Pflicht, sein Kind zum Schulbesuch anzuhalten, verletzt. Diese Ordnungswidrigkeit kann mit einer Geldbuße geahndet werden!

 

Wir bitten Sie ganz herzlich darum, Ihre persönlichen Planungen mit den Ferienzeiten in Einklang zu bringen. Aus gegebenem Anlass haben wir für Sie ein Antragsformular und ausführliche Hin-weise vorbereitet, die Sie auf unserer Schulhomepage unter www.grundschule-villakunterbunt.de oder bei persönlicher Vorsprache im Sekretariat unserer Schule erhalten. Bei einer Beurlaubung in Verbindung mit Ferien ist der Antrag spätestens vier Wochen vor Beginn der Beurlaubung schriftlich zu stellen.

 

(11)    AG-Angebote

Wir sind froh, Ihren Kindern auch am Nachmittag eine interessante und abwechslungsreiche Auswahl an Arbeitsgemeinschaften anbieten zu können, die den individuellen Begabungen und Interessen Ihres Kindes entspricht oder ihm ermöglicht Neues zu entdecken! Damit das auch weiterhin so sein kann suchen wir interessierte Personen, die zuverlässig und kompetent ihr Können und Wissen im Rahmen einer AG weitergeben möchten. Insbesondere im gestalterischen, handwerklichen, musischen und sportlichen Bereich suchen wir Menschen, die mit Spaß an der Sache von Montag bis Freitag ehrenamtlich an unserer kunterbunten Grundschule tätig sein wollen. Sprechen Sie uns an!

 

(12)    Lesen – auch in den Ferien!

Die Erfahrung zeigt, dass die Schülerinnen und Schüler über die Ferien häufig bereits erworbene Fähigkeiten und Kompetenzen wieder verlieren, insbesondere hinsichtlich des kleinen Einmaleins und vor allem bezüglich dem Lesen! Während Rechenaufgaben aus dem Einmaleins auch während längerer Autofahrten gestellt werden können, muss man sich für das Lesen und Vorlesen Zeit einplanen. Im manchmal turbulenten und lauten Familienalltag fällt es oft nicht leicht, dazu eine Gelegenheit zu finden! Nutzen Sie doch einfach dazu Zeiten, in denen Ihr Kind sowieso ruhiger wird, sei es nach dem Frühstück oder dem Mittagessen oder – besonders als Ritual angenehm – abends vor dem zu Bett gehen. Lassen Sie Ihr Kind ein Stück lesen, dann Sie – im Wechsel macht es besonders Spaß sich ein aktuelles Buch der Kinder- und Jugendliteratur vorzulesen und so nebenbei die Lesekompetenz zu fördern. Natürlich kann es sein, dass Ihr Kind zunächst noch unruhig ist und sich schlecht auf das Buch konzentrieren kann, weil es lieber am PC spielen oder Fernsehen möchte. Doch die gemeinsam mit Ihnen verbrachte Zeit und die erlebte Geborgenheit wird ihm bald sehr kostbar werden – vor allem, wenn Sie das richtige Buch gefunden haben! Sie wissen am besten, was Ihr Kind mag und welches Buch ihm gut tut!

 

Zusätzliche Informationen