Zum Vergrößern auf Artikel klicken

zirkdo123

Großes Zirkusprojekt an der Grundschule Villa Kunterbunt

Am Samstag, den 28.09.2019, fand an der Villa Kunterbunt eine große Zirkusvorstellung der gesamten Schülerinnen und Schüler statt. Bereits im Vorfeld wurden die Lehrkräfte und Mitarbeiter des Fördervereins an einem pädagogischen Tag vom Zirkus ZapZarap in den verschiedenen Genres wie Akrobatik, Fakir, Clown oder Zauberei geschult, um die Kinder gut auf die Zirkusveranstaltung vorbereiten zu können. Zu Beginn der Projektwoche zeigten dann die Erwachsenen den Kindern die erlernten Kunststücke. Mit diesem Vorgeschmack konnten sich die Kinder in den anschließenden Workshops näher mit einigen Genres beschäftigen und sich dann endgültig einwählen.

Der große Zeltaufbau fand unter Mithilfe viele Eltern bereits am Sonntag, den 22.09 statt. Nach etwa 6 Stunden stand dann endlich das Zirkuszelt samt Inventar, welches für die Projektwoche die Kinder täglich begleiten sollte. An dieser Stelle möchte sich das Team der Villa Kunterbunt noch einmal für die vielen fleißigen Eltern bedanken, ohne die der Zeltaufbau nicht funktioniert hätte. Dass das Zirkusprojekt sehr professionell gestaltet wurde, zeigte die durchgehende Begleitung durch zwei Zirkuspädagogen sowie die technische und elektronische Ausstattung des Zirkuszelts.

Täglich übten die Kinder dann in ihren jeweiligen Gruppen ihre Kunststücke für die große Zirkusshow am Wochenende. Dabei wurden folgende Zirkusgenres bedient: Akrobatik, Fakir, Clown, Zauberei, Leiterakrobatik, Trapez, Kugel, Tüchertanz, Poischwingen, Feuer, Wuschmaschine und Gummietwist. Zusätzlich entwarfen die Kinder noch Plakate, die Eintrittskarten, Cover für die CDs und Buttons.

Das Schulfest fand dann am 28.09 statt: Da das Zirkuszelt nur Platz für ca. 300 Zuschauer bietet, wurden von Beginn an 2 Vorstellungen geplant. Umrahmt wurde das Zirkusprogramm von einem bunten Schulfest auf dem Schulgelände. Neben einer Tombola, einem Süßigkeitenstand, einer Hüpfburg und einer Luftballonkünstlerin gab es Kaffee, Kuchen und Hotdogs. Auch an dieser Stelle arbeitete die Elternschaft intensiv mit. Die ganze Zirkusaufführung wurde von Herrn Kreuther zusätzlich professionell aufgenommen und kann von den Kindern als Erinnerung käuflich erworben werden. 

zirkdo116

Weitere Bilder in der Phocagallery Zirkus 2019 (ca. 400 Bilder)

Villa Kunterbunt veranstaltet Bundesjugendspiele „Leichtathletik“

Kürzlich veranstaltete die Grundschule Villa Kunterbunt ihre Bundesjugendspiele „Leichtathletik. Die drei Kerndisziplinen Springen, Laufen und Werfen wurden dabei im Vorfeld fleißig von den Kindern trainiert. Während ein Jahrgang die 3 Stationen mit ihren Klassenlehrern absolvierten, wurde der andere Jahrgang bei der Spaßolympiade weiterhin sportlich gefordert. Verschiedene Stationen zur Geschicklichkeit oder Koordination wurden von weiteren Lehrkräften und vielen freiwilligen Eltern betreut. Insgesamt wurde es ein sehr gelungener Tag.

Die Gewinner einer Ehrenurkunde wurden dann vor der ganzen Schulgemeinde ausgezeichnet. Die höchste Punktzahl der Schule erreicht Maja, auf den 2. Platz kam Bojan vor Halisa (alle Kinder 4c). Zudem wurden alle Teilnehmer der Olympiade „Turnen“ und „Schwimmen“ geehrt, die die Schule bei den jeweiligen Wettkämpfen vertreten hatten.

10 00 38 Pro kl

Verabschiedung der Viertklässler an der Villa Kunterbunt

In der letzten Schulwoche wurden die Kinder der 4. Klassen an der Villa Kunterbunt verabschiedet. Nach einer Verabschiedungsrede der Schulleiterin Frau Schmidt sagten die 3 vierten Klassen in einem kleinen Rahmenprogramm selbst „Tschüss“. Jede Klasse präsentierte ein einstudiertes Lied mit Performance. Die Musiklehrer Frau Reimer und Herr Möllenbruck hatten die Kinder hierfür sehr gut vorbereitet. Im Anschluss formulierten auch die Schülerinnen und Schüler einige Worte des Dankes an ihre nun ehemaligen KlassenlehrerInnen. Sichtlich gerührt nahmen die Lehrkräfte Frau Roach, Frau Witt und Herr Janson den Dank der Kinder entgegen. Am letzten Schultag wurden die Viertklässler dann auch noch von allen Schülerinnen und Schülern durch Klatschen und Jubeln von der Schule verabschiedet. Einige Kinder verließen unter Tränen ihre Grundschule; auch die Mitschülerinnen und Mitschüler der unteren Klassen sowie die Lehrkräfte zeigten sich berührt durch die Verabschiedung.

Soziales Projekt der Klasse 3a

Um das Zusammenleben und Zusammenlernen an der Villa Kunterbunt noch schöner zu gestalten, wurde das „Soziale Projekt“ ins Leben gerufen. Im Rahmen dieses Vorhabens können einzelne Schulklassen durch persönliches Engagement abseits des Lehrplans etwa  durch eine nette Geste, eine Annehmlichkeit oder eine kulinarische Köstlichkeit den Schulalltag aller verschönern.

Nach einer Diskussion, welche Vorhaben geeignet wären, kam die Idee auf, dass die Schülerinnen und Schüler der 3a in der Schule sauber machen könnten. Nach einem Blick in den eigenen Klassenraum fiel die Wahl auf das Wachbecken und den Bereich drum herum. Auch aus der Erfahrung aus dem Besuch andere Räume wurde dies als „lohnendes Ziel“ auserkoren.

Am Donnerstag, den 11. April 2019 war es nun soweit. Mit Putzschwämmen, Lappen und Spülmitteln ausgestattet, starteten die Kinder in „Zweier-Putz-Teams“ in allen Klassenräumen.    

leswett 1901

leswett 1902

leswett 1903

Mit großem Eifer, Gründlichkeit und einem gehörigem Schuss Spaß putzten und schrubbten die Kinder die Waschbecken der Klassenräume der Villa Kunterbunt. Einige Kinder waren so in ihre „Arbeit“ vertieft, dass sie noch weitere Teile der Klassen säubern wollten, wie etwa die Tafel.

Zum Abschluss haben die Schülerinnen und Schüler noch eine gemeinsame Aktion gestartet. Der Treppenaufgang zum Klassenraum der 3a war durch Schülerhände verziert und verunstaltet worden. Diese „Graffitis“ entfernten die Kinder.

leswett 1905

leswett 1904

 

 

Zusätzliche Informationen